2017 - Gemischter Chor "Cantare" Schönwalde

Direkt zum Seiteninhalt
Unser Chor wurde am
12. März 1992 durch vier sangesfreudige Sänger gegründet.
Durch Mundpropaganda und persönlicher Werbung wurden wir rasch mehr. Was uns immer besonders freute, war die Besetzung der Männerstimmen.
Markus Crome hat im August 2016 die musikalische Leitung des Chores übernommen.
Wir singen gerne volkstümliches, lustiges, spritziges, nachdenkliches, Lieder aus anderen Ländern in deren Sprache, unser Liedgut ist damit breit gefächert.
Unser Motto ist “Freude am Singen” und für die Meisten ist der Chor mehr als eine wöchentliche Gesangsprobe!


Veranstaltungen
Das Jahr 2017
  
Neujahrsemfang 2017 - 20.01.2017
Der Einladung unserer Ortsbürgermeisterin Maria Brandt sind wir sind sehr gerne nachgekommen.
Mit den Besten Wünschen unserer Chorleiterin Birgit für ein friedliches und  erfolgreiches Jahr 2017 und einer Einstimmung auf unser Programm, starteten wir mit dem Lied „Füllt mit Schalle“.
Über die Glückwünsche zu unserem bevorstehenden Jubiläum, 25 Jahre „Gemischter Chor Cantare“, haben wir uns riesig gefreut. Als Anerkennung für unsere Arbeit in den 25 Jahren erhielten wir einen sehr liebevoll gebundenen Blumenstrauß.
Nach  den Neujahrglückwünschen setzten wir unser Programm fort und sangen  noch zwei Lieder.
Zum Abschluss sangen alle im Saal die „Märkische  Heide“, dann wurde das Buffett eröffnet und der gemütliche Teil des  Abends begann.

94 Jahre - Dorothea Kohly
Mit einem Geburtstagslied und ganz vielen guten Wünschen vom Chor haben Birgit und Kerstin unser Geburtstagskind und Ehrenmitglied Dorchen hochleben lassen. So viel Lebensmut und Freude kam uns entgegen, einfach toll und das mit 94 Jahren. Wir haben viel erzählt, das war richtig schön und man sah wie gut ihr das tat. Dorchen  hat 24 Jahre kräftig unseren Chor in der Altstimme unterstützt. Unsere Proben jeden Donnerstag waren für sie immer etwas Besonderes. Auftritte, Chorfahrten und unsere Feiern, sie war mit Leib und Seele dabei. Dorchen ist ein warmherziger Mensch und wird von ihrem Chor sehr geschätzt.
Wenn es ihre Gesundheit zulässt, kommt unser Dorchen auch zu unserem Festkonzert, das ist ein großer Wunsch von ihr. Wir werden alle die Daumen drücken!
           
25 Jahre Gemischter Chor “Cantare”
Unser 25. Geburtstag war ein sehr schönes Fest, welches wir gemeinsam mit vielen lieben Gästen
am 12. März 2017 feierten. Es roch noch leicht nach Malerfarbe in unserer frisch renovierten Kirche, aber wir waren stolz, hier feiern zu können, sie ist sehr schön geworden. Liebevoll wurde die Kirche von uns mit Blumen dekoriert, Bilder wurden aufgehangen und auch eine Leinwand aufgestellt. Dort sah man viele Fotos aus unserem Chorleben.
Unsere Kaffeetafel war reich gedeckt mit vielen Geburtstagskuchen und anderen Köstlichkeiten, nun zog Kaffeeduft durch die Kirche. Kurz vor 15.00 Uhr kamen unsere Gäste, Sänger aus mit uns befreundeten Chören, unsere Ehrengäste, darunter auch unser erster Chorleiter, Herr von Grüner und unsere Bürgermeisterin, Maria Brandt. Mit einem frischen Kanon "HALLO IHR  LIEBEN GÄSTE, WIR WÜNSCHEN EUCH DAS BESTE ..." begrüßten wir unsere Gäste.
Natürlich darf eine Festansprache nicht fehlen, unsere Chorleiterin Birgit hatte natürlich eine sehr schöne Rede vorbereitet und berichtete über 25 Jahre Vereinsleben. Vom Vorstand des Sängerkreises wurden zwei Chormitglieder, Birgit und Rainer, geehrt und erhielten Glückwünsche für 20 Jahre Chormitgliedschaft. Herzlichen Glückwunsch!
Für die lieben Grußworte, Glückwünsche und Geschenke möchten wir uns recht herzlich bedanken.
Mit einem bunten Programm aus vielen unterschiedlichen Liedern, wie z. B.  "All mein Gedanken",
die "Moskauer Nächte", dem Lied "Darf ich um den nächsten Tango bitten", dem Lied "Der einfache Frieden" und der "Lebenskunst" erfreuten wir unser Publikum. Sehr schöne Gedichte wurden vorgetragen und
das Lied "Mah-na-Mah-na" von 8 Solisten, extra für unseren Geburtstag einstudiert, vorgetragen.
Das Akkordeon und unser Herr von Grüner gehören zusammen, deshalb sangen wir alle mit ihm, die "Berliner Lieder", "Mein kleiner grüner Kaktus" und zum Abschluss "Sooooooo ein Tag so wunderschön wie heute".
Viel Applaus und fröhliche  Gesichter, das war unser Geschenk von unseren Gästen.
Nun war der offizielle Teil beendet, es folgten viele anregende Gespräche, der Eine oder Andere trank noch einen Kaffee oder ein Glas Wein oder ließ sich noch ein Stück Kuchen munden. Bei unseren Sängern lies nun auch die Anspannung nach, was für ein schöner Geburtstag.  
Unsere lieben Helfer ein riesiges DANKESCHÖN!

Benefizkonzert - 08.04.2017
Wir und weitere 5 Chöre aus unserer Gemeinde sangen kräftig für und mit unserem Publikum.
Der "Goldene Löwe" war sehr gut besucht, unsere Gäste wurden verwöhnt mit Gesang, Kaffee und vielen leckeren Kuchen, natürlich alle selbst gebacken.
Unser Publikum und auch wir wurden durch unsere Schirmherrin, Frau Dr. Radant, herzlich begrüßt.
Der  Chorgesang hält fit und fördert das Miteinander, dies stellte sogar unsere Bürgermeisterin fest und schwang kräftig die Werbetrommel für uns Chöre. Anschließend gratulierte sie uns recht herzlich nachträglich zu unserem Chorgeburtstag. Mit fröhlichen, besinnlichen und vielen Mitsingeliedern gestalteten wir unser Konzert. Es war ein toller Nachmittag mit viel Applaus!
Übrigens, sangen wir in diesem Jahr für die Robinsonschule, eine Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung", ihr Zuhause ist in der Bernauer Waldsiedlung.
Die Schulleiterin, Heike Eisenmann erzählte uns etwas über das Schulleben und wofür das Spendengeld dringend benötigt wird. Nun können wir stolz berichten, dass über 1000 Euro für die Kinder der Robinsonschule gespendet wurden, Dankeschön.
             
25.- 28. Mai 2017- Leipzig wir kommen
Die Taschen waren gepackt, nun konnte unsere Chorfahrt beginnen.  
HUMMI REISEN schickte uns den nettesten Busfahrer, was hatten wir doch für ein Glück.
Unsere Fahrt begann am Männertag und zur Belohnung gab es ein selbst gebasteltes Geschenk für unsere Männer, welches Sabine liebevoll vorbereitet hatte. Wir wurden begleitet von ehemaligen Chormitgliedern, Familienangehörigen, unser Ortsvorsteherin Maria Brandt und ihrem Mann sowie lieben Freunden.
Unser erstes Ziel war die Stadt Halle an der Saale, wo wir an einer Führung durch die schöne Altstadt teilnahmen, wir waren begeistert. Nach der Führung hatten wir Freizeit, bei Kaffee oder Eis und einer Nase voll Sonne fühlten wir uns pudelwohl. Anschließend fuhren wir nach Leipzig, bezogen unser H4 Hotel, dann wurde sich gemütlich nach dem Abendessen zusammengesetzt.
Freitag fuhren wir nach dem Frühstück ins Gewandhaus auf den Augustusplatz, dort wurden wir schon erwartet und nahmen an einer Führung teil, die uns sehr beeindruckte. Dort Zuhause ist das Gewandhausorchester, eines der führenden Orchester und gilt mit derzeit etwa 185 Berufsmusikern als weltweit größtes Berufsorchester. In einem der Säle konnten wir der Orgelmusik lauschen, es war fantastisch.
Dann betraten wir die Bühne und sangen, ein schönes Gefühl. Unsere Führung ging nun weiter mit dem Bus durch die wunderschöne Stadt Leipzig. Nun hatten wir Zeit um etwas zu bummeln und anschließend besuchten wir Marcus seine Wirkungsstätte, das Schauspielhaus. Eine Kollegin von Marcus führte uns durchs Haus, es war hoch interessant. Wir waren hinter der Bühne, in der Maske, in den Umkleideräumen der Künstler und betrachteten die Technik hinter der Bühne. Früher war es ein Kraftakt, viel schwere Handarbeit, heute werden mit Licht Illusionen geschaffen. Man merkte, wie stolz Marcus war, uns das zeigen zu können. Wir sangen mit Marcus im Foyer und auf der Bühne.
Am Samstag stand ein Besuch des 360 Grad - Panorama "TITANIC" auf dem Plan. Wir begannen mit einer Ausstellung, wo es um die Industrialisierung und den Stahlbau ging, anschließend betrachteten wir die gesunkene Titanic. Man hatte das Gefühl bei einer Tiefseeexpedition dabei zu sein und sah das tragische Ausmaß des Unglücks. Am Nachmittag besuchten wir die Thomaskirche und hörten den Thomanerchor und das Gewandhausorchester mit einer Bach Kantate. Sonst sieht man die Thomaner nur im Fernsehen und nun live, es war ein unbeschreibliches  Erlebnis.
Im Auerbachs Keller in der Mädler-Passage wurde dann gespeist, bevor es in unser H4 Hotel zurückging.
Sonntag, leider schon unser letzter Tag. Nach dem Frühstück wurde noch einmal geprobt, denn unser Auftritt in der Thomaskirche sollte gelingen, wir waren sehr aufgeregt. Vor den Stufen zum Altarraum, vor dem Grab von Johann Sebastian Bach nahmen wir dann Aufstellung und sangen. Unser Gesang erfüllte die Kirche, es war ein sehr gelungener Auftritt.
Natürlich lies es sich unser Olaf nicht nehmen, mit uns zum Völkerschlachtdenkmal zu fahren, und erzählte uns viel Wissenswertes, auch das er dort seine Jutta kennenlernte.
Eine wirklich rundum schöne Fahrt, einschließlich dem Wetter, aber wenn es am Schönsten ist, muss man gehen, so heißt es. Was bleibt, sind wundervolle Erinnerungen und schließlich werden wir ja bald 30, na und dann fahren wir wieder weg, versprochen. Ein großes Dankeschön an unseren Organisator Olaf und an alle die zu diesem schönen Wochenende etwas dazu beigetragen haben.

70. Geburtstag von Doris - Gründungsmitglied unseres Chores
Wir feierten dem Anlass entsprechend ausgelassen mit fröhlichem und schwungvollem Gesang am 17.06.2017.
Ein buntes Programm mit Lieblingsliedern, auch begleitet zur Gitarre, mit kleinen Gedichten und allen guten Wünschen boten wir zur Freude unseres Geburtstagskindes und seiner zahlreichen Gäste dar.
             
46. Sängertreffen in Criewen - 18.06.2017
Traditionsgemäß nahmen wir an dieser tollen kulturellen jährlichen Veranstaltung im Schlosspark Criewen im “Nationalpark Unteres Odertal” teil. Das Wetter war uns hold, es strahlte die Sonne, getreu dem Motto des Sängerfestes  “Die Sonn' erwacht”.
Mit insgesamt 10 Chören, vorrangig aus der Uckermark, gab es auf der Wiese vor dem Schloss ein kulturelles Stelldichein und ein tolles Konzert für zahlreiche Gäste.
Vor allem mit unserem ehemaligen und langjährigen Chorleiter, Herrn von Grüner, der in diesem Sängerkreis noch immer sehr aktiv ist, und mit Herrn Göhler vom Chor Criewen verbindet uns auch nach vielen Jahren noch sehr viel.
Das herrliche Ambiente rings um die Veranstaltungsstätte trägt mit dazu bei, dass es jährlich ein Höhepunkt in unserem Sängerjahr ist und wir immer wieder gerne zu Gast sind.
             
Sängertreffen in Blumberg - 15.07.2017
Samstag um 11.00 Uhr war Treffpunkt für 10 Chöre im schönen Lenné-Park.
Wir wurden nett von den Blumbergern empfangen und jeder Chor erhielt eine Überraschungstüte und Infoblätter. Auf dem Docemus Campus wurden alle begrüßt und dann sangen die Chöre gemeinsam zwei Lieder. Nun nahmen wir unsere Infoblätter und losging die Wanderschaft durch den Park.
Es gab 5 Stationen im Park an denen zwei oder auch mal drei Chöre sangen. Eine Vielzahl von wunderschönen Liedern erklangen, sehr schön. Unser Auftritt am Karpfenteich viel sprichwörtlich ins Wasser. Aber so richtige Sänger ziehen durch und so sangen wir, auch unsere Zuhörer verweilten trotz Regen.
Unsere Lieder waren die "Wunderbare Welt“ , "My Lord, What a Morning" sowie "Viva L'amour" und als Zugabe "Nimm das Leben". Zum Abschluss sangen alle Chöre den "Irischen Segenswunsch". Es war ein toller Nachmittag, auch für das leibliche Wohl wurde wunderbar gesorgt. Das Wetter hielt aber auch viel Sonnenschein bereit, sodass es für uns ein schöner unbeschwerter Tag war.
Ein liebes Dankeschön an die Blumberger!
             
Sommerfest 2017 - 20.07.2017
Unser Sommerfest ist immer ein toller Abschluss, bevor es für uns Sänger in die Sommerpause geht. So machten wir es uns wie immer gemütlich, mit einem wunderschön gedeckten Tisch und vielen leckeren Speisen hat es uns an nichts gefehlt. Einen Überraschungsgast hatten wir auch, unser Dorchen, 94 Jahre alt, sie fühlte sich gut an diesem Tag und freute sich sehr mit uns zusammen zu sein und wir mit ihr.
Unsere Vorstandsvorsitzende Birgit überreichte unserem Chorleiter ein kleines Geschenk, es war uns eine Herzenssache uns bei ihm für ein schönes Jahr zu bedanken. Seine Freude war groß, ein tolles Jahr mit schönen Auftritten und unserer Chorfahrt nach Leipzig liegen hinter uns, nun freut sich Marcus auf weitere schöne Chorjahre mit uns. Es war ein gemütlicher Abend, wir haben gut gegessen, viel gesungen und erzählt. Claudia begleitete uns mit dem Akkordeon und Jörg mit der Gitarre, das machte Spaß.
             
Musiksommer in der Pfarrscheune - 09.09.2017
Am Samstag sangen wir in der Pfarrscheune zum 12. Musiksommer.
Es war ein buntes Programm mit vielen Künstlern. Um 18.00 Uhr waren wir nun dran, mit neuen Liedern im Gepäck und ein bisschen Aufregung im Bauch, aber unser Mut zahlte sich aus.
Zum Gedenken an Lothar Schubert, einem engen Begleiter unseres Chores, sangen wir seinen Satz von
"Leise zieht durch mein Gemüt". Zur Freude aller gab es auch eine Zugabe. Unter den Zuhörern saßen auch drei Nachwuchskader fleißig klatschend auf der Treppe.
             
Adventssingen in den Rathauspassagen am Alex - 02.12.2017
Es war ein kühler Wintertag, der 2. Dezember, gerade richtig, um die Adventszeit einzuläuten.
Ein paar Jahre singen wir nun schon zur Weihnachtszeit in den Rathauspassagen am Alexanderplatz und es bereitet uns immer wieder Freude.
Viele lauschten dem ganzen Konzert, Andere liefen vorbei, hielten dann aber doch inne, weil gerade dieses Lied sie berührte. Musik tut eben gut und verbindet. Ein kleines Mädchen, vielleicht 3 Jahre alt, strahlte uns so an und klatschte mit ihren Eltern, es war herrlich. Wir waren gut vorbereitet und hatten viele schöne Weihnachtslieder und auch 2 Gedichte mitgebracht. Gudrun führte uns durchs Programm und Marcus verlas zwei Weihnachtsgedichte.

Unser neuer Aufsteller fand neben uns einen würdigen Platz, er wird uns jetzt immer begleiten.
Nun fuhren wir alle zurück nach Schönwalde, wo wir im Rahmen des offenen Adventskalenders sangen.
Unser Kirchenplatz wird umgestaltet und deshalb sangen wir an der Feuerwehr.
Es warteten auf die Besucher und uns eine gut gefüllte Feuerschale und ein leckerer Glühwein.
Ein großes Dankeschön an die Organisatoren. Unser Adventsprogramm leitete Torsten, auch das gemeinsame Singen mit unserem Publikum gehörte dazu. Gabi und Sabine verlasen Weihnachtsgeschichten.
Zum Abschluss bedankte sich unser neuer Pfarrer bei uns und sprach seinen Segen aus.
Viele verweilten danach noch am Feuer und mit einem Glas Glühwein ließ es sich gut aushalten, an diesem kühlen Dezemberabend.    

Adventskonzert in Schönwalde - 10.12.2017
Am 2. Advent 14.00 Uhr trafen sich der Kinderchor, der Kirchenchor und unser Chor zu einem gemeinsamen Konzert. Es war huuuuuu-kalt in der Schönwalder Kirche, aber wir sangen uns ja warm. Unser neuer Pfarrer,
Arne Warthöfer, begrüßte uns alle ganz herzlich. Zur Begrüßung sangen alle Chöre gemeinsam das Lied  „Wir sagen euch an den lieben Advent“.
Unsere Gäste erwartete ein abwechslungsreiches Programm, mit Gesang, Gedichten und einem Orgelspiel. Unter unseren Gästen war auch unser Dorchen mit ihren stolzen 94 Jahren.
Sie freute sich so sehr, dass es ihre Gesundheit zuließ und sie zu unserem Konzert kommen konnte und wir freuten uns alle mit ihr.
Unser Pfarrer war begeistert und auch im nächsten Jahr soll es wieder ein so schönes Adventskonzert geben.
               
Unsere Weihnachtsfeier - 14.12.2017
Es war wie immer der Raum liebevoll weihnachtlich geschmückt, das Buffet war nicht zu überbieten, jeder brachte etwas Kulinarisches mit.
Wir haben gesungen, viel miteinander geredet, Gedichte und kleine Geschichten vorgetragen Claudia überraschte uns mit einer kleinen Bastelarbeit für jeden, welches als kleines Weihnachtsgeschenk übergeben wurde. Sie hatte wieder lustige Spiele auf Lager und natürlich das Akkordeon dabei. Eine tolle Begleitung zu unserem weihnachtlichen Gesang.
Spät war es geworden, aber viele fleißige Hände räumten auf und richteten alles wieder zurecht.
Alles in allem war das ein gelungener Ausklang unseres Chorjahres.
© 2013-2018 Gemischter Chor "Cantare" Schönwalde e.V.
Zurück zum Seiteninhalt